Menü
Volltextsuche innerhalb der Webseite:

Häufige Fragen / FAQ

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der häufigsten Fragen, die uns im Zusammenhang mit der Anmietung von PKW und LKW gestellt werden. Wahrscheinlich finden auch Sie dort die Antwort auf Ihre Frage:

Eine Fahrt ins Ausland - geht das?

Aus versicherungstechnischen Gründen ist eine Fahrt nach Albanien, Rumänien, Bulgarien, Montenegro, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Türkei, Zypern und Russland grundsätzlich nicht möglich. Ansonsten hängt es vom jeweilig angemieteten Fahrzeugmodell bzw. von der Fahrzeugkategorie ab, in welche europäischen Länder Sie einreisen dürfen. Eine Fahrt ins Ausland bedarf einer schriftlichen Genehmigung von Buchbinder. Es fällt in jedem Fall eine zusätzliche "Cross Boarder Fee" an, die je nach Land zwischen 20 und 45 EUR beträgt. Für die Fährnutzung wird eine zusätzliche Gebühr von 40 EUR erhoben. Bitte beachten Sie, dass eine Fahrt ins Ausland immer vorab mit der Vermietstation abgestimmt werden muss! Konkrete Fragen zur Nutzung unserer Fahrzeuge im Ausland beantwortet Ihnen unser Service Center unter der +49 203 860510 oder per Mail unter servicecenterbuchbinder "«@&.de.

Das Fahrzeug wurde gestohlen - was tun?

Bei Fahrzeugdiebstahl ist der Mieter/Fahrer verpflichtet, die Fahrzeugschlüssel und -papiere unverzüglich bei der Polizei oder der nächstgelegenen Vermietstation abzugeben. Die Mitarbeiter der Mietstation oder unserer kostenfreien Service-Hotline (0507010 45000) helfen Ihnen weiter! 

Was muss ich tun, wenn ich mit dem Mietwagen einen Unfall habe?

Nach jedem fremd- oder selbstverschuldeten Unfall (auch ohne Mitwirkung Dritter), Diebstahl, Brand, Wildzusammenstoß oder sonstigem Schaden am Mietfahrzeug ist der Mieter und/oder Fahrer verpflichtet:

a) Buchbinder unverzüglich telefonisch zu verständigen (Bereitschaftsdienst Tag und Nacht) und dabei die weitere Verwendung des beschädigten Mietfahrzeuges abzustimmen.

b) unverzüglich die Polizei zu verständigen und hinzuzuziehen; insbesondere den Schaden bei telefonischer Unerreichbarkeit der Polizei an der nächstgelegenen Polizeistation zu melden. Lehnt die Polizei eine Unfallaufnahme ab, hat der Mieter hierüber eine schriftliche Bestätigung der Polizei vorzulegen.

c) die Namen der Unfallbeteiligten und die Kfz-Kennzeichen der unfallbeteiligten Fahrzeuge einschließlich deren Haftpflichtversicherung samt zugehöriger Versicherungsscheinnummer festzuhalten sowie Personen, die als Zeugen in Betracht kommen, um Namen und Anschrift zu bitten.

d) die Vermieterin unverzüglich und umfassend über den Unfallhergang zu informieren und der Vermieterin einen in allen Punkten sorgfältig und wahrheitsgemäß ausgefüllten Unfallbericht zu unterzeichnen.

e) alle im Rahmen des Zumutbaren und Möglichen liegenden Maßnahmen zu ergreifen, die zur Aufklärung des Schadenereignisses und der Beweissicherung dienlich und förderlich sind, insbesondere die Fragen der Vermieterin zu den Umständen des Schadensereignisses wahrheitsgemäß und zeitnah zu beantworten

Wir hoffen natürlich nicht, dass ein solcher Fall nicht eintritt. Falls es doch dazu kommt, behalten Sie die Ruhe und wenden Sie sich an Ihre Mietstation oder an unsere kostenfreie Service-Hotline: 0507010 45000.

Welchen Versicherungsschutz habe ich mit meinem Mietwagen?

All unsere Mietwagen sind haftpflichtversichert mit einer maximalen Deckungssumme von 50 Millionen Euro bei Personen- und Sachschäden. Sie genießen so einen umfangreichen Versicherungsschutz mit den Fahrzeugen von Buchbinder Rent-a-Car.

 

Falls Sie nicht gefunden haben, wonach Sie suchten, nutzen Sie bitte das folgende Formular und schreiben Sie uns Ihre Frage. Wir bauen diesen Bereich stetig weiter aus und freuen uns über Ihre Anregungen.

Ihre Anregung für die häufigen Fragen

Website-Benutzer
Anfrage
Aktionen
* Pflichtfeld