Menü
Volltextsuche innerhalb der Webseite:

Fit und gesund auf Reisen - mit Buchbinder!

Ausreichend Pausen und die richtige Ernährung auf langer Fahrt

Bei langen Fahrten wird empfohlen, alle zwei Stunden eine Pause von 5-10 Minuten zu machen. Bei der Pause sollte das Auto verlassen werden, um Sauerstoff zu tanken und Entspannungs- oder Dehnübungen durchzuführen.

Es empfiehlt sich, auf fettige und schwer verdauliche Nahrung zu verzichten, da beim Autofahren kaum Kalorien verbrannt werden und die zugenommene Nahrung sonst schwer im Magen liegt. Eine ausgewogene, leichte Ernährung ist bei langen Strecken von Vorteil. Eine Mischung aus Obst, Gemüse, Salat oder belegte Brötchen sorgen für die nötige Energie im Körper und fördern die Konzentrationsstärke bei stressigen Autofahrten.

Diese und weitere wichtige Tipps finden Sie hier im Video.

 

Fitnessübungen für lange Autofahrten

Übung für die Schulter

Bei leichten Verspannungen der Schultern stellen Sie sich gerade hin, die Füße schulterbreit auseinander. Führen Sie nun den rechten Arm um Ihren Hals herum und drücken mit der linken Hand leicht gegen den rechten Ellenbogen. Diese Position für 10 Sekunden halten, dann die Seiten wechseln und für weitere 10 Sekunden halten. Anschließend können Sie den rechten Arm von oben hinter Ihr rechtes Schulterblatt bringen und ebenfalls mit der linken Hand leichten Druck auf den rechten Ellenbogen ausüben. Wieder für 10 Sekunden halten, dann die Seite wechseln. Beide Übungen jeweils drei Mal wiederholen.

buchbinder-schulteruebung

Übung für den Nacken

Sollte der Nacken nach einer gewissen Zeit schmerzen, dann empfiehlt es sich, sich gerade hinzustellen und mit dem Kinn die Brust zu berühren. Diese Position für 10 Sekunden halten und anschließend langsam den Kopf heben und in den Himmel schauen. Auch diese Position für 10 Sekunden halten. Das ganze sollte drei Mal wiederholt werden.

buchbinder-nackenuebung

Übungen für den Rücken

Vor allem der Rücken wird beim langen Fahren stark belastet. Gymnastikübungen können hier für Entlastung sorgen. Dazu stützen Sie sich mit den Handflächen auf Ihrer Motorhaube ab und gehen dabei ins Hohlkreuz. Anschließend wechseln Sie langsam in den Katzenbuckel und wiederholen diesen Vorgang drei Mal.

Buchbinder-Rueckenuebung